Pages Navigation Menu

Stráka- & pókerklúbbur

Ninja red bull Vertrag

Ninjas Agentur Loaded veröffentlichte die Vertragsbedingungen nicht. Ein Beitrag geteilt von Tyler Blevins (@ninja) am 31. Dez 2019 um 7:01 Uhr PST Es gab auch Ninjas ersten Wechsel in Streaming-Plattformen, mit Microsoft bietet einen lukrativen Deal, um ihn weg von Twitch zu versuchen, ausschließlich Streaming auf ihrem jetzt nicht mehr existierenden Dienst, Mixer. Auch hier wurde ein genauer Betrag nicht offiziell bekannt gegeben, aber jüngste Berichte deuten darauf hin, dass der mehrjährige Deal zwischen 20 und 30 Millionen Us-Dollar wert war. Seine Frau Jessica bestätigte, dass lange Verhandlungen über seinen Twitch-Vertrag einer der Gründe waren, warum Ninja zu Mixer wechselte. Tyler Blevins, besser bekannt als Esports-Star Ninja, bringt angeblich eine kopfdrehende Menge an Geld auf den Vertrag, den er mit Mixer unterzeichnet hat. Während der Übergangszeit soll Facebook Gaming versucht haben, den Streamer zu verführen, indem er ihm das Doppelte seines Mixer-Vertrags anbot, aber er lehnte dieses Angebot offenbar ab. Aber alles Gute muss ein Ende haben. Und wie The Verge berichtete, sagte Blevins` Managerin und Ehefrau Jessica Blevins, dass Twitch einen neuen Vertrag mit Tyler Blevins anbot, der dem, was er außerhalb von Twitch in Bezug auf seine eigene Marke tun kann und was nicht, Grenzen setzen würde. Sie wollten nicht so eingeschränkt sein, und so beschlossen sie, zu Mixer zu wechseln, der Microsofts Videospiel-Streaming-Plattform ist. Zuvor hatte der 29-Jährige einen exklusiven Streaming-Vertrag mit Microsofts Mixer im Wert von 20 bis 30 Millionen US-Dollar unterzeichnet.

Blevin es wurde jedoch ein Free Agent und erhielt den Rest des Vertrags mit Mixer, als das Unternehmen ankündigte, den Dienst zu beenden. Am 1. August 2019 verließ Blevins Twitch, um exklusiv auf Microsofts Mixer-Plattform zu streamen. [19] [20] Seine Frau und Managerin Jessica erzählte The Verge, dass der Vertrag mit Twitch die Fähigkeit von Ninja eingeschränkt habe, seine Marke außerhalb von Videospielen zu vergrößern, und dass es aufgrund des Zustands von Twitchs Community “wirklich so aussah, als würde er sich selbst und seine Liebe zum Streaming verlieren.” [21] Aber sie wollten Plattformen nicht umsonst verschieben. Microsoft brach das Scheckheft aus und unterzeichnete Blevins auf einen exklusiven Streaming-Vertrag. Dieser Vertrag wird auf einen Wert zwischen 20 und 30 Millionen Dollar geschätzt. Die #adidasbyNinja “TIME IN” Nite Joggersind sind offiziell out!! Ich kann nicht in Worte fassen, was für eine erstaunliche Erfahrung es mit @adidasOriginals bei diesem ersten Start gearbeitet hat. Sie in der Welt zu sehen, ist immer noch total surreal. Vielen Dank für all Ihre Unterstützung, Jungs.